Werkstofflexikon - I

Unser Werkstofflexikon setzt sich aus Fachbegriffen zusammen, die Ihnen detailliert und einfach erläutert werden. Bitte klicken Sie auf einen Buchstaben Ihrer Wahl, um zum jeweiligen Werkstoff zu gelangen.
 

Feinstkörniger Spezialgraphit für spezifische Anwendungsgebiete. Seine Bezeichnung ist aus der Herstellungsart (isostatisches Pressen; allseitige Verdichtung) abgeleitet. Isostatischer Graphit zeichnet sich vor allem durch hohe Festigkeit, eine hohe Dichte und durch ein isotropes Gefüge aus. Deshalb kommt er überall dort zum Einsatz, wo die mechanischen Eigenschaften herkömmlicher Graphite nicht ausreichen.

Details zu Eigenschaften, Herstellung und typischen Anwendungen von isostatischem Graphit finden Sie unter SIGRAFINE® Feinkorngraphit