Best Solutions

Kompetenznetzwerk Lithium-Ionen Batterien

Die SGL Group ist wesentlicher Initiator des neuen deutschlandweiten Kompetenznetwerkes Lithium-Ionen-Batterien (KLiB).

Im KLiB haben sich Unternehmen und Forschungseinrichtungen entlang der gesamten Wertschöpfungskette zusammengeschlossen mit dem Ziel, die Entwicklung und Markteinführung von Lithium-Ionen Batterien für Fahrzeugantriebe und stationäre Energiespeicher zu beschleunigen

Die SGL Group wird im Rahmen dieses Kompetenznetzwerkes gemeinsam mit Industriepartnern Fertigungs-Know-how für Lithium-Ionen-Batteriezellen entwickeln. Eine Forschungsplattform für die industrielle Fertigung von Lithium-Ionen-Batterien wurde im September 2014 am Zentrum für Sonnenenergie und Wasserstoffforschung Baden-Württemberg (ZSW) Ulm im Beisein von Bundesforschungsministerin Prof. Johanna Wanka und weiteren hochrangigen Vertretern aus Politik, Wirtschaft und Forschung eingeweiht. Auf 3.600 m² Nutzfläche werden hier künftig Prozesse und neue Materialien zur Fertigung großer prismatischer Lithium-Ionen-Zellen für automobile Anwendungen und für stationäre Speicherung entwickelt.

Die SGL Group ist ein führender Produzent von Graphit-Anodenmaterial für Lithium-Ionen-Batterien im Consumerbereich und entwickelt Anodenmaterial auch für automobile Anwendungen. „Mit der Forschungsplattform können wir unsere neuen Materialien unter produktionsnahen Bedingungen testen und optimieren und dabei von der Zusammenarbeit und Expertise renommierter Industriepartner profitieren“, so Frank Wittchen, Leiter des Geschäftsbereichs Graphite Materials & Systems der SGL Group und KLiB-Vorstandsmitglied.

Die ersten Projekte auf der neuen Anlage sollen Anfang 2015 gemeinsam mit den Industriepartnern BASF SE, BMW AG, Daimler AG, Elring Klinger, Manz AG, Robert Bosch GmbH, Rockwood Lithium und Siemens AG beginnen. 

Kontakt

Schließen